Norisbank » Aktueller Test, Erfahrungen & Gebühren 2020

Die Geschichte der Norisbank reicht bis in das Jahr 1954 zurück. Damals bot das Versandhaus Quelle eine Finanzierung der Bestellungen über die Noris Kaufhilfe an. Gegründet wurde die Noris Kreditbank schließlich 1965 in Nürnberg. Nach mehreren Eigentümerwechseln kaufte die Deutsche Bank 2006 das Unternehmen. Davon profitieren Kunden, weil sie dichte Netz an Geldautomaten der Deutschen Bank nutzen können. Heute bietet die Bank ein kostenloses Girokonto, dessen Kontoführung auch ohne Mindestgeldeingang gratis ist. Den inkludierten Leistungen hat das Konto seine zahlreichen Auszeichnungen zu verdanken. Unter anderem wurde das Top Girokonto beim Finanztest der Stiftung Warentest äußerst positiv bewertet. Das Magazin Focus Money wählte die Bank 2019 zum wiederholten Male zur besten Direktbank.

DIE GIROKONTEN DER NORISBANK

TOP-GIROKONTO

  • 0 € Kontoführungsgebühr
  • kostenlose KreditkarteBonität und monatliche Geldeingänge auf dem Top-Girokonto vorausgesetzt.
  • kostenfreie Barabhebung
  • bis zu 820 € Prämie

TOP-STUDENTENKONTO

  • kostenlose Kontoführung
  • flexibler Dispokredit Bonität und monatliche Geldeingänge vorausgesetzt.
  • kostenfreie KreditkarteBonität und monatliche Geldeingänge vorausgesetzt.
  • bis zu 820 € Prämie

GIROKONTO PLUS

  • Premium-Konto
  • 7,90 € monatliche Gebühr
  • auch bei negativer SCHUFA
  • Kreditkarte inklusive

Zinsen und Konditionen

Den Norisbank Erfahrungen zufolge schätzen Kunden besonders, dass die Kontoführung des Norisbank Girokontos auch bei unregelmäßigem Einkommen kostenlos ist. Somit profitieren auch Menschen mit geringem Verdienst von den günstigen Konditionen. Im umfangreichen Paket ist eine gratis Maestro Karte inkludiert. Damit beheben Kunden in ganz Deutschland bei den rund 9.000 Cash Group Automaten Bargeld und zahlen bei mehr als 16.000 Handelspartnern bargeldlos. Außerdem besteht die Möglichkeit, an Shell Tankstellen und bei mehr als 16.000 Supermärkten mit der
Karte Geld abzuheben.

Positiv schneidet das Geldinstitut beim Norisbank Test auch wegen wegen der Norisbank Mastercard an. Die Norisbank Kreditkarte ist bei entsprechender Bonität für Inhaber eines Norisbank Girokontos ebenfalls kostenlos. Sie wird weltweit an mehr als 36 Millionen Stellen akzeptiert.

Volljährigen Kunden mit regelmäßigem Einkommen und keinen negativen SCHUFA-Einträge bietet die Bank einen Dispositionskredit für die Kontoüberziehung. Die Höhe richtet sich nach dem Monatseingang und kann bis zur dreifachen Höhe dieses Betrags gewährt werden. Als oberstes Limit sind 10.000 Euro festgesetzt. Die Zinsen für Dispositionskredite belaufen sich auf 10,85 Prozent, bei einer geduldeten Überziehung sind es 13,85 Prozent.

Außer dem kostenloses Norisbank Girokonto gibt es das Girokonto Plus, für das ein monatlicher Betrag von 7,90 Euro zu bezahlen ist. Dafür profitieren Kunden von einer Norisbank Mastercard mit NFC-Funktion, die bargeldloses Zahlen für Beträge unter 25 Euro ermöglicht. Außerdem erhalten Inhaber auf Guthaben 0,05 Prozent Zinsen. Als besonderen Service ändern Kunden ihre PIN an einem der Geldautomaten der Deutschen Bank selbst.

Häufig gestellte Fragen

Welche Erfahrungen haben Kunden mit der Norisbank gemacht?

Die Norisbank Erfahrungen sind überwiegend positiv. Die Kunden der Bank schätzen besonders die – auch bei unregelmäßigem Einkommen – kostenlose Kontoführung. Der Bank ist es außerdem gelungen, zahlreiche Auszeichnungen für ihr Konto einzuheimsen.

Wie hoch sind die Kontoführungsgebühren bei der Norisbank?

Die Bank ist für ihre besonders attraktiven Konditionen bekannt: Nicht nur die Kontoführung, auch die Norisbank Kreditkarte und Maestro-Card sind kostenlos. Mehr darüber erfahren Sie hier.

Wie eröffnet man ein Konto bei der Norisbank?

Ein Konto bei der Norisbank kann ganz einfach online eröffnet werden und dauert, nach Eingang aller erforderlichen Unterlagen bei der Bank, in der Regel zwei Arbeitstage. Neukunden können sich entweder per Video oder per PostIdent-Verfahren legitimieren. Mehr lesen Sie hier.

Ist eine Kontoeröffnung trotz negativem Schufa-Eintrag möglich?

Die Norisbank prüft vor einer Kontoeröffnung verschiedene Kriterien. Werden die wesentlichen Anforderungen erfüllt, kann auch bei negativem Schufa-Eintrag ein Konto eröffnet werden.

Wie gut ist der Service der Norisbank?

Der Service der Bank zeichnet sich durch einen 24-Stunden-Kundenservice aus. Viele mögliche Fragen werden schon im übersichtlichen FAQ-Bereich auf der Website beantwortet. Für Neukunden ist besonders der angebotene Wechselservice, dessen Inanspruchnahme sogar mit einer Prämie belohnt wird, interessant.

Sicherheit und Support

Der gute Service macht sich schon beim Norisbank Konto Eröffnen bemerkbar: Interessenten füllen online das Antragsformular aus und können mit der modernen Webtelefonie von WebID Solution die Legitimation per Video durchführen. Dabei erklärt ein kompetenter Mitarbeiter jeden Schritt. Für den Abschluss ist nur noch die Eingabe eines TAN notwendig, der per SMS auf das Smartphone gesendet wird. Als Alternative kann das Konto weiterhin mit dem bisher üblichen PostIdent Verfahren eröffnet werden.

Sicherheit ist der Bank ein wichtiges Anliegen. Daher bietet sie kostenlos die photo-TAN App für das Smartphone an. Für das bisher übliche mobileTAN Verfahren per SMS müssen Kunden 0,09 Euro pro verwendetem TAN bezahlen. Bei der Norisbank sind die Guthaben gemäß der gesetzlichen Einlagensicherung bis 100.000 Euro abgesichert. Zusätzlich ist sie Mitglied des Einlagenfonds des Bundesverbandes deutscher Banken und sichert auch weit höhere Beträge ab.

Wer Fragen zum Konto oder anderen Themen hat, wendet sich an den 24h Stunden Kundenservice. Online kann man sich mit einem praktischen Kontaktformular an die Mitarbeiter wenden. Viele Antworten finden Besucher der Webseite in dem übersichtlichen FAQ-Bereich. Hilfreich ist außerdem der Wechselservice zum Norisbank Girokonto: Auf Wunsch benachrichtigt das Geldinstitut Zahlungspartner über den Kontowechsel. Wer das selbst erledigen möchte, nutzt praktische Vorlagen.

Das Top-Girokonto der Norisbank stellt sich vor

Vorteile

  • Kostenlose Kontoführung
  • Gratis Konto auch ohne Einkommen
  • Konto beim Testsieger
  • Kostenlose Maestrokarte
  • Kostenlose Norisbank Kreditkarte
  • praktisches Video-Iden Verfahren für die Kontoeröffnung
  • Moderne App für Smartphones
  • Einlagensicherung über den gesetzlichen Rahmen
  • Große Auswahl an Geldautomaten
  • Hohe Sicherheitsstandards
  • 24h Hotline für Kunden

Nachteile

  • Relativ hohe Zinsen für den Diskontkredit
  • Auf Guthaben auf dem Top Girokonto gibt es keine Zinsen

Fazit

Die Norisbank Erfahrungen zeigen, dass es sich bei dem Top Girokonto um ein erstklassiges Produkt handelt: Die Kontoführung ist ganz unabhängig vom Zahlungseingang kostenlos. Inkludiert sind sowohl eine Norisbank Mastercard als auch eine Maestrokarte. Bargeldabhebungen sind an zahlreichen Bankomaten möglich, da die Norisbank zur Deutschen Bank gehört. Außerdem können Neukunden Prämien abstauben, hier geht’s zu mehr Details.

Das Top-Girokonto im Detail

Kontogebühr:kostenlos
EC-Karte:kostenlos
Kreditkarte:kostenlos (Bonität und monatliche Geldeingänge vorausgesetzt.)
Habenzins:0,00%
Dispozins:10,85%
Kontoeröffnung:kostenlos
Bargeldversorgung:weltweit kostenlos
Kontozugriff:Online-Banking, Smartphone
Extras: Kontowechselservice

Norisbank Erfahrungen

Onlinebanking10
Kundenservice10
Konditionen9.5
Was andere Kunden denken ... Jetzt bewerten!
Sort by:

Be the first to leave a review.

User Avatar
{{{ review.rating_title }}}
{{{review.rating_comment | nl2br}}}

Show more
{{ pageNumber+1 }}
Jetzt bewerten!

Mit Absenden meiner Bewertung stimme ich zu, dass alle meine Angaben gespeichert werden und auf unserer Website verbleiben, bis der kommentierte Inhalt vollständig gelöscht wurde oder die Kommentare aus rechtlichen Gründen gelöscht werden müssen. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail, welche Sie im Impressum finden, widerrufen. Genaue Infos zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.